1. Home
  2.  / 
  3. Archiv
  4.  / 
  5. Allgemein
  6.  / 
  7. Teilnehmerbeschränkung in der Kirche...

Teilnehmerbeschränkung in der Kirche aufgehoben

Liebe Gottesdienstbesucher/innen

Seit dem26. Juni 2021 dürfen Veranstaltungen wie folgt stattfinden:

Religiöse Veranstaltungen – wie Gottesdienste – sind in Innenräumen mit Sitzpflicht bis zu 1000 Personen möglich, ohne Sitzpflicht 250 Personen. Insgesamt dürfen maximal zwei Drittel der Raumkapazität genutzt werden. Bedingung sind weiterhin die Abstandspflicht von 1,50 Meter (im gleichen Haushalt lebende Familien werden nicht getrennt) sowie das Tragen von Masken.
Diese Einschränkung gilt für alle Formen von Gottesdiensten, also auch Beerdigungen, Hochzeiten etc.
Weiter gilt in allen kirchlichen Versammlungsräumen und Kirchen eine generelle Maskenpflicht (ab 12 Jahre).
Diese Maskenpflicht gilt auch für die kirchlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Das Tragen der Maske ist zu kontrollieren und gegebenenfalls sind Masken zur Verfügung zu stellen, um niemanden abweisen zu müssen.
Wenn in kleinen Gottesdiensträumen der Mindestabstand zu den Gläubigen nicht eingehalten werden kann, muss während des Gottesdienstes auch der Zelebrant eine Maske tragen.
Eine Ausnahme von der Maskenpflicht besteht für Priester, Diakone, sowie andere am Gottesdienst aktiv Beteiligte, sofern der Abstand von 1,5 Metern zu den Gläubigen eingehalten werden kann.

Kulturveranstaltungen mit Publikum dürfen mit maximal 250 Personen drinnen durchgeführt werden (maximal 500 Personen draussen). Es dürfen maximal zwei Drittel der Kapazität an Sitzplätzen besetzt werden. Es gilt ein Abstand von 1,5 Metern oder einem freien Sitz. In allen öffentlich zugänglichen Räumen von Kirchgemeinden und Pfarreien gilt eine generelle Maskenpflicht (ab 12 Jahren).
Auf eine Pause wird verzichtet, Konsumation an den Sitzplätzen ist wieder erlaubt. Hierfür müssen allerdings auch die Kontaktdaten erhoben werden.

Ihr Pfarrer Andreas Chmielak und die Kirchenpflege

Zurück